Expertenkurs zum Pflegeexperten zur außerklinischen Beatmung:

Der Expertenkurs richtet sich an alle Pflegekräfte aus den Bereichen Gesundheits- und Krankenpflege, die im Bereich der außerklinischen Intensivpflege die in großen Teilen eigenverantwortlich tätig sind und ihr Wissen aktualisieren und vertiefen möchten. Die Besonderheit dieses Expertenkurses ist, dass Sie Workshops in Kleinstgruppen (2-3 Personen) zusätzlich besuchen können. Hierbei wird die Gruppe z.B. in FEES Untersuchungen, MegaCodeTraining, bronchoskopieren, Trachealkanülenwechsel, Wechsel von suprapubischen Harnblasendauerkathetern, Umgang mit Portsystemen, und … unterrichtet und praktisch angeleitet.

Dieser Expertenkurs wird nach den Vorgaben der Deutschen Interdis-ziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung (DIGAB) durchgeführt und gliedert sich in:

1) einen theoretischen Teil,

2) einen praktischen Teil,

3) dem erstellen einer Facharbeit,

4) einer Abschlussprüfung.

Der zeitliche Gesamtumfang des Expertenkurses beträgt 200 Stunden. Der theoretische Teil umfasst 150 Unterrichtseinheiten, die in drei Blöcken á fünf Tagen abgehalten werden.

Folgende Themenfelder werden unter anderem dabei behandelt:

  • Anatomie und Physiologie der Lunge
  • Erkrankungen der Lunge
  • Anatomie und Physiologie der Niere
  • Nierenersatzverfahren
  • Blutgasanalyse
  • Sekretmanagement
  • Umgang mit Sauerstoff
  • Weaning
  • Pharmakologie
  • Ernährung
  • Umgang mit Trachealkanülen
  • Logopädie, Physiotherapie, Ergotherapie
  • Umgang mit Notfallsituationen
  • Schmerztherapie
  • Heil- und Hilfsmittel
  • Qualitätsmanagement
  • Rechtliche Grundlagen
  • Dokumentation
  • Hygiene
  • Gesprächsführung
  • Konfliktmanagement
  • Krisenbewältigung
  • Aufgaben einer Teamleitung
  • Technische Hilfsmittel zur Kommunikationsunterstützung
  • Palliativpflege

 

Im Praktikumsteil sind zwei Praktika zu jeweils 40 Stunden zu absolvieren:

Mindestens 40, maximal 80 Stunden in einem Zentrum für außer-klinische Beatmung oder einem Weaningzentrum jedoch maximal 40 Stunden in einer Beatmungspflegeeinrichtung.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen Prüfung und einem mündlichem Kolloquium, dessen Grundlage die zu erstellende Facharbeit bildet.

Die Prüfung findet nach Absolvieren des dritten Theorieblocks in einem Abstand von etwa acht Wochen statt.

Teilnahmegebühr: 1.500,00 € ohne MwSt.

Teilnehmeranzahl: 12-20 Personen

Auf Wunsch stehen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung. 

Zur Anmeldung